TBK  Damen 1Einen verdienten Heimsieg konnten die Damen 1 am vergangenen Samstag herausspielen.

An den TV Ehingen hatte man von letzter Saison noch schlechte Erinnerungen und war so von Anfang an konzentriert bei der Sache.
Im Vergleich zur letzten Woche war die Mannschaft nicht wiederzuerkennen und man ließ dem Gegner keine Chance die zwei Punkte aus der Üsenberghalle zu entführen.

TBK  Damen 1Am Sonntagmittag ging es mit dem Bus mal wieder an den Bodensee zum Auswärtsspiel gegen den Tus Steißlingen II.
Da die TBK Herren ebenfalls gegen Steißlingen spielten, fuhr man gemeinsam, um sich gegenseitig zu unterstützen.

TBK  Damen 1Endlich der erste Heimsieg!
Am Samstag hatte man ein Heimspiel gegen den unbekannten Gegner HSG Dreiland 2.
Die erste Halbzeit war von technischen Fehlern geprägt und so konnte man sich nicht für eine gute Abwehrleistung belohnen.

TBK  Damen 1Ein Gastgeschenk machte man dem TV Todtnau am vergangenen Samstag.
Das Spiel war von der 1. Minute an ausgeglichen, auch wenn man den Hauptteil der Spielzeit in Front war.
Eine stabile Abwehr und eine gute Torfrau waren in der 1. Halbzeit ausschlaggebend.

TBK  Damen 1Einen Glanztag erwischten die Damen beim 1. Bodenseespiel der Saison.
Mit nur 7 Feldspielerinnen und 2 Torfrauen ging es am Samstagmittag auf den Weg.
Die Gegnerinnen stellten einen beeindruckend großen Kader und so ging man mit Respekt in die Partie.

TBK  Damen 1Zum Saisonauftakt empfingen die Kenzinger Damen 1 direkt den Südbadenliga-Absteiger SG Hornberg/Lauterbach/Triberg.
Die Favoritenrolle war klar auf Seiten des Gegners und so wollte man befreit und energisch aufspielen.
Die erste Halbzeit war jedoch von zu vielen technischen Fehlern und Fehlpässen geprägt, sodass es mit einem 7-Tore Rückstand in die Halbzeit ging.

 Damen I - Landesliga Süd - Saison 2018/2019

MDA1 2018 2019

Hinten von links: Christoph Schmidt (Torwart-Trainer), Vanessa Lehmann, Melissa Wild, Astrid Emmenecker, Jana Gaber, Stefanie Chaumet, Carina Baab (Trainer)

Vorne von links: Tabea Huber, Vivien Nowara, Claudia Manz, Lisa Sommer, Ulrike Dahl, Nadja Mertens

Es fehlen: Jacqueline Ette, Svenja Bendrich, Sölvi Ruder, Valerie Chaumet