Drucken
TBK  Herren 1Nichts zu holen gab es am vergangenen Sonntag beim Tabellendritten der SG Schenkenzell/Schilltach.
Zu Beginn der Partie konnten die Üsenberger das Spiel noch offen gestalten und führten in der 9. Minute mit 2:4 Toren.
Doch ab da schlich sich immer mehr der Fehlerteufel ein und das Team von Trainer Florian König konnte die Vorgaben nur schwer umsetzen.
Den Hausherren gelang in der 12. Minute der 5:5-Ausgleichstreffer und man hatte auf Seiten des TBK kaum mehr Paroli zu bieten.
Bis zur Halbzeitpause gab man das Spiel fast völlig aus der Hand und die Üsenberger lagen mit 7 Toren im Rückstand.

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Schenkenzeller frischer und agierten mit mehr Siegeswille.
Leider fehlten hier auch die Wechselmöglichkeiten, da Spielmacher Dalius Rasikevicius verletzungsbedingt nicht dabei war.
Ebenfalls Christoph Ludwig fehlte im Abwehrblock und Abdou Rakez musste sich mit starken Schulter-Problemen das Spiel über durchbeißen.
So gelang dem TBK kaum mehr etwas und man musste sich verdient mit einer hohen 29:18 Auswärtsniederlage auf dem Heimweg begeben.

Am kommenden Wochenende steht das Derby gegen den Tabellenachten des TuS Ringsheim an.
Man hofft zahlreiche Untersützung der Zuschauer, um den Anschluss an das obere Tabellendrittel nicht zu verlieren.
Anpfiff ist am Sonntag, 03.11 um 16:30Uhr in der Üsenberghalle!

Tore: Rollinger 4/1, Rakez 4, Motz 3, Grieger 2, Hüglin 2, Kopp 1, Jörns 1, Mutschler 1