Drucken
TBK  Damen 1

Diesmal in der Favoritenrolle gegen den Aufsteiger TSV Allemannia Zähringen in der eigenen Halle, wollte man sich die zwei Punkte auf jeden Fall sichern. So starteten die TBK Damen motiviert ins Spiel und konnten sich durch einen temporeichen Auftakt bereits nach 9 Minuten ein wenig zum 5:3 absetzen. Durch technische Fehler Mitte der ersten Halbzeit konnte man diesen Vorsprung jedoch nur leicht ausbauen. Doch Ende der ersten Halbzeit schaffte man es schließlich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung sich das 11:5 zu erspielen.

Die zweite Halbzeit fing mit viel Tempo und weniger technischen Fehlern an und begann so mit einem 5-0 Lauf der Heimmannschaft. Im Laufe der zweiten Halbzeit baute man die Führung weiter aus und konnte am Ende mit einem 28:18 Sieg die beiden Punkte für sich gewinnen.

Nun gilt es an diese Leistung anzuknüpfen und beim nächsten Spiel gegen die SG Waldkirch/Denzlingen wieder seine Stärken auszuspielen.

Torschützinnen: Mertens 5/1, Nowara 5, Hild 4, Chaumet 3, Baab 3, Blakowski 3, Nopper 2, Wissert 1, Dahl 1, Winkler 1