Drucken
Erst kommt die Südbaden-Liga, danach ist der Aufstieg in die Oberliga Baden-Württemberg geplant.
So zumindest sind die ambitionierte Ziele der HU-Handballer.
Die Handball Union Freiburg steht momentan in der „unvollendeten Landesliga“ unangefochten an erster Stelle.
Die HSG, steht derzeit im unteren Tabellendrittel der SHV Südbadenliga Männer 2019/20 .
Vor knapp vier Jahren gründeten die beiden Freiburger Traditionsvereine, TSV Alemannia Zähringen und SF Eintracht,
eine Handball-Union (HU), um diese Sportart im Männerbereich leistungsmäßig voranzubringen.

Nun steht also fest, dass auch die Männer-Abteilung der HSG Freiburg der HU beitritt. "So sollen laut der HSG-Leitung die
handballerischen Kräfte in der Stadt noch besser gebündelt werden."
Auch um das mittelfristige sportliche Ziel der HU zu verwirklichen, den Aufstieg in die Oberliga Baden-Württemberg.


R.