Drucken
Am 24 Juni ist der TB Kenzingen in die Vorbereitung der Spielzeit 19/20 gestartet. Erfreulicherweise konnte der Kader der Herren I in der Breite nochmals verstärkt werden. Einziger Wehrmutstropfen ist die Langzeitverletzung von Mathias Jörns, welcher frühestens in der Rückrunde wieder zur Verfügung stehen wird.

In den ersten Wochen wurde nachhaltig an der körperlichen Fitness gearbeitet sowie bereits erste Trainingsspiele erfolgreich absolviert.
Höhepunkt der ersten Phase ist sicherlich das Freundschaftsspiel gegen den Schweizer Ligaprimus der Nationalliga B, TV Möhlin.

Im zweiten Block der Vorbereitung wird dann verstärkt auch der Handball wieder Einzug in die Üsenberghalle halten. Es gilt intensiv an den bestehenden Defiziten in Abwehr und Angriff zu arbeiten und sich gemeinsam als Mannschaft zu entwickeln. Darüber hinaus gilt es die neuen Spieler noch besser in Mannschaft in den Abläufen zu integrieren.

Weitere Testspiele sind:

22.08.2019​ Donnerstag​ 19:00 Uhr​ Üsenberghalle ​gegen HSG Ortenau Süd
30.08.2019​ Samstag​ 17:30 Uhr​ Breisgauhalle​ ich gegen TV Herbolzheim

Das erste Pflichtspiel findet dann am 07.09.19 im SHV Pokal gegen die Reserve der Handballunion Freiburg statt.
Am ersten Spieltag der neuen Landesligarunde erwartet uns am 14.09.19 direkt ein unangenehmes Auswärtsspiel beim TV Ehingen.

Vorbereitung Rueckgrad Kenzingen

Am 01. Juli sind unsere Damen ebenfalls in die Vorbereitung gestartet. Nach dem Zusammenschluss der Damen I und II, sowie den beiden Neuzugängen Sarah Hild (SG Köndringen/Teningen) und Nele Nopper (Rückkehr vom TV Herbolzheim), kann man nun mit einem vollen Kader auf die nächste Landesliga-Saison schauen.

Neben dem Hallen-Training wird auch fleißig im Wald, sowie im Rückgrat Kenzingen geschwitzt.
Hier nochmals ein herzliches Dankeschön an Martin Nowak vom Rückgrat Kenzingen!!!

Die Damen I haben bereits ein Testspiel positiv gegen Schutterzell absolviert. Am Trainingswochenende, 10+11. August, misst man sich mit dem Südbaden-Liga Aufsteiger aus Todtnau. Desweitern stehen noch Spiele gegen die Damen des TV Altdorf und das Rückspiel gegen Schutterzell an.

Zum Pokal muss man (leider) einen weiteren Weg auf sich nehmen.
Am Sonntag, 08.09 geht es an den Bodensee, zum Gastgeber Radolfzell.